Bald gibt es wieder Kino unterm Sternenhimmel

09.06.2018

AZ vom 9.6.2018: Bald gibt es wieder Kino unterm Sternenhimmel

Am 21. Juni startet das Lechflimmern am Augsburger Plärrer. Diesmal kommt vielleicht ein Weltstar zu Besuch.

Das Lechflimmern ist etwas Besonderes: Klar, Kino unterm Sternenhimmel mit Sonnenuntergang, Blätterrascheln und vielleicht sogar einer Sternschnuppe hat einfach etwas. Freiluftkino ist ein Sommer-Erlebnis, das viele Augsburger nicht missen wollen. Für andere ist es noch mehr: Es ist der Ort, an dem vertane Chancen ausgemerzt werden können. Wer den Film „Aus dem Nichts“ – der Spielfilm von Fatih Akin mit Diane Kruger, der als bester ausländischer Film mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde – im Kino verpasst hat, erhält im Lechflimmern mehrfach Gelegenheit zum Gucken. Genauso verhält es sich mit „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ : Das Oscarprämierte Drama, das hinter den großformatigen Werbeplakaten steckt, auf denen Mildred den noch nicht aufgeklärten Mord an ihrer Tochter anprangert, ist nicht nur der Eröffnungsfilm des diesjährigen Freiluftkinos am Donnerstag, 21. Juni – auch er wird öfter gespielt.

Freilichtkino startet pünktlich zum Sommeranfang am 21. Juni

Natürlich habe Veranstalter Franz Fischer mit den sommerlichen Abenden der vergangenen Wochen geliebäugelt. Doch zu einem früheren Start kam es nicht: „Das Freiluftkino gehört einfach in den Sommer. Deshalb starten wir pünktlich zum Sommeranfang und spielen in diesem Jahr bis zum 15. September.“ Das Programm bis Ende Juli steht. Neben Popcorn-Kino wie „Deadpool 2“ , werden im Sommerkino im Familienbad am Plärrer Publikumslieblinge wie „Fack ju Göhte 3“, „La La Land“ oder „Shape of Water“ geboten. Französische Komödien wie „Liebe bringt alles ins Rollen“ oder „Ein Lied in Gottes Ohr“ gehören genauso dazu, wie die Action- und Science-Fiction-Filme „Black Panther“ oder „Avengers 3: Infinity War“.

Franz Fischers derzeitiger Lieblingsfilm erhält besonders viel Raum: Der deutsche Spielfilm „In den Gängen“, der derzeit in den Kinos läuft, ist bis Ende Juli an sechs Abenden auf den beiden Leinwänden des Sommerkinos. „Das ist ein wunderschöner Film, der mehr Preise verdient gehabt hätte“, sagt Fischer. 1990 boten er und sein Team vom Kinodreieck erstmals Open-Air-Kino auf dem Uni-Campus an, schnell gab es weitere Gastspiele am Friedberger Baggersee, an der Europawiese in Gersthofen oder im Familienbad am Plärrer, wo als einziger Standort bis heute das Kinoerlebnis unter freiem Himmel möglich ist.

WM-Spiele werden auf Großbildschirmen im Familienbad am Plärrer übertragen

Auch in diesem Jahr hat Fischer wieder Filmemacher nach Augsburg eingeladen. Schauspieler und Filmproduzent Terence Hill ist angefragt. Er kommt im August zu einer einwöchigen Kino-Tour nach Deutschland – dabei stellt er seinen neuen Film „Mein Name ist Somebody – Zwei Fäuste kehren zurück“ vor. Die Auftaktveranstaltung in Dresden am 20. August bei den Filmnächten am Elbufer ist ausverkauft. „Wir haben eine 50/50-Chance, dass er auch nach Augsburg kommt“, sagt Fischer. Sicher zugesagt haben dagegen schon der gebürtige Augsburger Elmar Wepper, der seinen neuen Film „Grüner wird’s nicht“ vorstellt, und Sebastian Bezzel („Sauerkrautkoma“), dessen Besuch beim Lechflimmern schon bald zur Tradition wird.

Wer in den kommenden Wochen übrigens lieber WM guckt als Kinofilme, kann trotzdem ins Familienbad gehen. Fischer: „Wir zeigen alle Begegnungen auf den Großbildschirmen auf unserer Terrasse. Dort ist Platz für 500 Personen.“ Franz Fischer hofft, dass der Sommer weiter geht wie bisher. Mit dieser Hoffnung ist er nicht allein.
Foto 1 Bald gibt es wieder Kino unterm Sternenhimmel

Rollende Gemüsekiste
SWA Augsburg
Weltpresse
Afri Cola
Radio Schwaben

Facebook Europa Cinemas